Eigentlich nichts anderes als widerlich!

Ob links, mitte, rechts, oder welche drei Buchstaben oder Farben. Jedes dieser Gebilde kämpft nur für die eigenen Interessen, Köpfe und natürlich die Politische Macht.

Wer auf der Strecke bleibt interessiert die Damen und Herren wenig bis gar nicht. Einander Vorwürfe machen anstelle vor der eigenen Türe zu wischen, haben Hochkonjunktur in der Politischen Landschaft.

Die heutige Politik nimmt Ihre sogenannten Wähler nicht ernst und die Wähler die Gewählten nicht in die Pflicht. Die Politik ist zu langsam und zu wenig flexibel. Die momentanen Probleme die die Schweiz zu bewältigen hätte sind so massiv und schnell, dass die Politik sie durch die immer wiederkehrenden Grabenkämpfe verpasst sie schnell und wirkungsvoll zu beseitigen. Spätestens die nächste Generation wird dies auszubaden haben.

Das Beispiel (Angehängt zeigt es) Alle wollen nur jeder mit dem eigenen Zug. Anstelle einmal bis zum Schluss am gleichen Strick ziehen.
http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Parlament-will-Einwanderung-bremsen-/story/14692831#kommentar

Der Schreiber ist Parteilos wie viele.

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Parteien»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production