Wenn es aussieht, riecht und sich anfühlt wie Rassismus, dann ist es wahrscheinlich Rassismus

Liest man die Artikel hier, fällt auf, wie wenig differenziert die Sachen angeschaut werden. Allein die Frage, was ist mit "Ausländer" gemeint, sollte beantwortet werden.

Geht es um Einwanderung?
Therese W. möchte sicher stellen, dass nicht noch mehr Ausländer kommen, weil wir ein hohes Wachstum hatten.

Geht es um Moslems?
Beat Mosimann lobt die erste Generation Einwanderer, stellt aber die Moslems und Osteuropäern ein schlechtes Zeugnis aus. Ironie, er benutzt dieselben Argumente, wie die Schweizer zu Schwarzenbach Zeiten gegenüber den Italienern hervorbrachten.

Rechtsstaat aushebeln und Schweizer bevorzugen?
Klaus Krebs scheint einen grundsätzlichen Unterschied zwischen Ausländern und Schweizern zu machen. Egal ob hier geboren oder zugezogen. Dabei sollen Schweizer vorgezogen werden und Ausländer wie Menschen zweiter Klasse behandelt werden.

Was mich persönlich stört, immer wieder hört man: "Ich bin ja kein Rassist". Aber, wenn es aussieht, riecht und sich anfühlt wie Rassismus, dann ist es wahrscheinlich Rassismus.

Definition Rasissmus
Unabhängig von seiner Herkunft kann Rassismus jeden Menschen betreffen. Die Konvention der Vereinten Nationen[1] unterscheidet nicht zwischen rassischer und ethnischer Diskriminierung. Ein erweiterter Rassismusbegriff kann auch eine Vielzahl anderer Kategorien mit einbeziehen. Menschen mit rassistischen Vorurteilen diskriminieren andere aufgrund solcher Zugehörigkeit, institutioneller Rassismus verweigert bestimmten Gruppen Vorteile und Leistungen oder privilegiert andere.
http://de.wikipedia.org/wiki/Rassismus

127 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Ausländer»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production