Abstimmungen vom 24. September 2017

Ja: «Mit einem JA ­stellen wir sicher, dass wir auch in Zukunft qualitativ hochstehende landwirtschaftliche Produkte von Schweizer Bauern beziehen können.»
Verstoss melden |
Keith D. Wyss

SVP
Gemeinde­legislative Adliswil
Nein: «Ist eine reine Vorbereitungs­arbeit für künftige höhere Subventionen.»
Verstoss melden |
René Baggenstos

FDP
Kantonsrat Schwyz
Alle 9 Parolen lesen und mitdiskutieren

Resultat

Ja

Die Vorlage wurde mit 78.7% angenommen.

Wer sagt was? Die offiziellen Parolen

Folgende Parteien empfehlen ein Ja:
SVP BDP FDP EVP CVP SP Grüne Schweizer Bauernverband, Pro Natura, WWF, BirdLife, Schweiz Bäuerinnen- und Landfrauenverband

Folgende Parteien empfehlen ein Nein:
EDU

SRG-Trendumfrage: Wer stimmt wie?

gfs.bern / Hintergrundbericht 1. Welle der "SRG Trendumfragen" zur Volksabstimmung vom 24. September 2017

Weitere Informationen

Ja: «Die Vorlage ist ein Schritt in Richtung Kulturland-Schutz, Schonung der natürlichen Ressourcen und damit Nachhaltigkeit.»
Verstoss melden |
Luana Schena

­Vorstands­mitglied SP Sarganserland
Nein: «Viele schöne Worte für den Status quo. Eine echte Ernährungs­sicherheit würde versuchen das heutige Bauern­sterben zu verhindern.»
Verstoss melden |
Bruno Zürcher

EDU
Gemeinde­legislative Wädenswil
Alle 7 Parolen lesen und mitdiskutieren
Ja: «Die demographische Entwicklung muss so Finanziert werden, dass alle Altersgruppen gleichmässig belastet werden.»
Verstoss melden |
Bruno Zürcher

EDU
Gemeinde­legislative Wädenswil
Nein: «Siehe Begründung NEIN zur Rentenreform»
Verstoss melden |
Christian Heim

SVP
Gemeinde­legislative Riehen
Alle 16 Parolen lesen und mitdiskutieren

Resultat

Nein

Die Vorlage wurde mit 50.05% abgelehnt.

Wer sagt was? Die offiziellen Parolen

Folgende Parteien empfehlen ein Ja:
EDU EVP CVP SP Grüne

Folgende Parteien empfehlen ein Nein:
SVP FDP

SRG-Trendumfrage: Wer stimmt wie?

gfs.bern / Hintergrundbericht 1. Welle der "SRG Trendumfragen" zur Volksabstimmung vom 24. September 2017

Weitere Informationen

Ja: «2 x Ja zur Rentenreform am 24. September 2017»
Verstoss melden |
Yvonne Bürgin

Politnetz Plus

CVP
Kantons­rätin Zürich
Nein: «Die Vorlage schafft eine Zweiklassen-AHV und spaltet unser wichtigstes Sozialwerk. Die Jungen werden verraten, die Rentner bestraft. Das ist ungerecht.»
Verstoss melden |
Joachim Eder

FDP
Ständerat Zug
Alle 14 Parolen lesen und mitdiskutieren

Resultat

Nein

Die Vorlage wurde mit 52.7% abgelehnt.

Wer sagt was? Die offiziellen Parolen

Folgende Parteien empfehlen ein Ja:
BDP CVP EVP Grüne SP Unia ASIP (Schweizer Pensionskassenverband)

Folgende Parteien empfehlen ein Nein:
SVP FDP EDU PdA / POP economiesuisse

SRG-Trendumfrage: Wer stimmt wie?

gfs.bern / Hintergrundbericht 1. Welle der "SRG Trendumfragen" zur Volksabstimmung vom 24. September 2017

Weitere Informationen

Artikel zu den Abstimmungen






  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production