Abstimmungen vom 4. März 2018

Ja: «Damals wie heute zeichnet sich kein mehrheitsfähiger Ansatz ab, wie eine Finanzarchitektur ohne direkte Bundessteuer und ohne Mehrwertsteuer aussehen könnte.»
Verstoss melden |
Welat Bulut

Grossrats­kandidat Bern
Nein: «Beenden wir die ewig-temporäre dauernde Zentralisierung, und geben wir das Recht um Steuern zu kassieren wieder vollumfänglich den Kantonen.»
Verstoss melden |
Patrick Vogt

Unter­nehmer
Alle 7 Parolen lesen und mitdiskutieren

Wer sagt was? Die offiziellen Parolen

Folgende Parteien empfehlen ein Ja:
EVP CVP SP Grüne SVP FDP BDP GLP

Folgende Parteien empfehlen ein Nein:

SRG-Trendumfrage: Wer stimmt wie?

gfs.bern / 1. Welle der SRG-SSR-Trendbefragung zu den Volksabstimmungen vom 4. März 2018 vom Forschungsinstitut gfs.bern. Realisiert zwischen dem 8. und dem 18. Januar 2018 bei 1201 repräsentativ ausgewählten Stimmberechtigten.

Weitere Informationen

Ja: «Es gibt nichts, was eine Zwangsgebühr für Unterhaltung rechtfertigt.»
Verstoss melden |
Patrick Vogt

Unter­nehmer
Nein: «Sollen finanzkräftige Investoren unseren Medienmarkt aufkaufen können? Nein. Deshalb unterstütze ich unser Abgaben-System für die SRG und die 34 lokalen Sender.»
Verstoss melden |
Joachim Eder

FDP
Ständerat Zug
Alle 8 Parolen lesen und mitdiskutieren

Wer sagt was? Die offiziellen Parolen

Folgende Parteien empfehlen ein Ja:
SVP EDU jf JSVP

Folgende Parteien empfehlen ein Nein:
SP Grüne GLP EVP CVP FDP BDP

SRG-Trendumfrage: Wer stimmt wie?

gfs.bern / 1. Welle der SRG-SSR-Trendbefragung zu den Volksabstimmungen vom 4. März 2018 vom Forschungsinstitut gfs.bern. Realisiert zwischen dem 8. und dem 18. Januar 2018 bei 1201 repräsentativ ausgewählten Stimmberechtigten.

Weitere Informationen

Artikel zu den Abstimmungen






  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production