Ältere Abstimmungen

Ja: «Erneuerbare Energien fördern und schrittweise aus der Atomenergie aussteigen: Wir brauchen eine nachhaltige und umweltverträgliche Energiegewinnung!»
Verstoss melden |
Luana Schena

­Vorstands­mitglied SP Sarganserland
Nein: «Viele Mieter und Besitzer haben nicht die ­Wahl, eine Ölheizung durch eine Wärmepumpe zu ersetzen, zahlen den Zuschlag und können nicht ansparen, wie absurd.»
Verstoss melden |
Nabi Nabholz

FDP
Gemeinde­legislative Kloten
Alle 18 Parolen lesen und mitdiskutieren

Resultat

Ja

Die Vorlage wurde mit 58.2% angenommen.

Wer sagt was? Die offiziellen Parolen

Folgende Parteien empfehlen ein Ja:
CVP BDP EVP FDP GLP SP

Folgende Parteien empfehlen ein Nein:
SVP

SRG-Trendumfrage: Wer stimmt wie?

gfs.bern / Hintergrundbericht 2. Welle der "SRG Trendumfragen" zur Volksabstimmung vom 21. Mai 2017

Weitere Informationen

Ja: «Eine unnötige Zwängerei. Bereits 3x wurden ähnliche Initiativen an der Urne verworfen. Mit einem Ja werden völlig falsche Signale an die Integration gesendet.»
Verstoss melden |
Marcel Schenker

SVP
­Vorstand SVP Lüsseltal Breitenbach
Nein: «Bundesbeschluss ist zu unausgewogen. z. B. sind Doppelbürgschaften nach wie vor möglich.»
Verstoss melden |
Raffael Sarbach

SP
Schulrats­kandidat Zuzwil
Alle 27 Parolen lesen und mitdiskutieren

Resultat

Ja

Die Vorlage wurde mit 60.4% angenommen.

Wer sagt was? Die offiziellen Parolen

Folgende Parteien empfehlen ein Ja:
SP BDP EVP FDP GLP Grüne jf JCVP Junge Grüne JUSO

Folgende Parteien empfehlen ein Nein:
SD EDU SVP JSVP

SRG-Trendumfrage: Wer stimmt wie?

gfs.bern / 2. Welle der SRG-SSR-Trendbefragung zu den Volksabstimmungen vom 12. Februar 2017 vom Forschungsinstitut gfs.bern

Weitere Informationen

Ja: «NAF schafft gleich lange Spiesse zw. Strasse & Bahn. Kurz: Schweiz erhält zusätzliche leistungs­fähige Verkehrsinfrastruktur. Gut so!»
Verstoss melden |
Matthias P. A. Müller

jf
Vize­präsident Jungfreisinnige Schweiz
Nein: «Falsche Stossrichtung. Damit giesst der Bund nur mehr Öl in das Feuer, namens Verkehrsproblematik.»
Verstoss melden |
Claudio Miotti

­Vorstand Grüne Stadt Baden
Alle 23 Parolen lesen und mitdiskutieren

Resultat

Ja

Die Vorlage wurde mit 61.9% angenommen.

Wer sagt was? Die offiziellen Parolen

Folgende Parteien empfehlen ein Ja:
BDP CVP EVP FDP GLP jf SVP

Folgende Parteien empfehlen ein Nein:
Grüne SP EDU Junge Grüne JUSO SD

SRG-Trendumfrage: Wer stimmt wie?

gfs.bern / 2. Welle der SRG-SSR-Trendbefragung zu den Volksabstimmungen vom 12. Februar 2017 vom Forschungsinstitut gfs.bern

Weitere Informationen

Ja: «Nur ein wirtschaftlich starkes Land kann auch ein soziales Land sein. Dies und die Tatsache, dass 25 Kantonsregierungen hinter der Vorlage stehen, sagen alles.»
Verstoss melden |
Joachim Eder

FDP
Ständerat Zug
Nein: «Die Mindereinnahmen in den Gemeinde­n sind hoch und die Reform nicht wert. Hier muss eine bessere Lösung gesucht werden.»
Verstoss melden |
Philipp Niklaus

CVP
Gemeinde­exekutive Härkingen
Alle 27 Parolen lesen und mitdiskutieren

Resultat

Nein

Die Vorlage wurde mit 59.1% abgelehnt.

Wer sagt was? Die offiziellen Parolen

Folgende Parteien empfehlen ein Ja:
BDP CVP GLP SVP FDP EDU jf SVP JCVP

Folgende Parteien empfehlen ein Nein:
EVP Grüne SP JUSO SD

SRG-Trendumfrage: Wer stimmt wie?

gfs.bern / 2. Welle der SRG-SSR-Trendbefragung zu den Volksabstimmungen vom 12. Februar 2017 vom Forschungsinstitut gfs.bern

Weitere Informationen

Ja: «Macht ökologisch und ökonomisch Sinn! Ausserdem wird nur so der nötige Druck aufgebaut um die Energiekonzerne endlich zu erneuerbaren Energien zu bewegen.»
Verstoss melden |
Claudio Miotti

­Vorstand Grüne Stadt Baden
Nein: «Ein überhasteter Atomausstieg ist schlecht für die Wirtschaft und Gesellschaft. Höhere Auslandabhängigkeit (Kohlestrom!!) und weniger Versorgungs­sicherheit.»
Verstoss melden |
Joachim Eder

FDP
Ständerat Zug
Alle 28 Parolen lesen und mitdiskutieren

Resultat

Nein

Die Vorlage wurde mit 54.2% abgelehnt.

Wer sagt was? Die offiziellen Parolen

Folgende Parteien empfehlen ein Ja:
Grüne GLP Junge Grüne SP JUSO EVP AL JEVP

Folgende Parteien empfehlen ein Nein:
SVP FDP CVP BDP EDU jf JCVP JSVP

SRG-Trendumfrage: Wer stimmt wie?

gfs.bern / 2. Welle der SRG-SSR-Trendbefragung zu den Volksabstimmungen vom 27. November 2016 vom Forschungsinstitut gfs.bern

Weitere Informationen

  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production