Abstimmungen vom 24. September 2017

Ja: «Die Vorlage ist ein Schritt in Richtung Kulturland-Schutz, Schonung der natürlichen Ressourcen und damit Nachhaltigkeit.»
Verstoss melden |
Luana Schena

­Vorstands­mitglied SP Sarganserland
Nein: «Konsumenten sollen bevormundet werden. Das bedeutet Rückschritt statt Fortschritt.»
Verstoss melden |
Marc Schuler

IT Unter­nehmer
Alle 3 Parolen lesen und mitdiskutieren

Wer sagt was? Die offiziellen Parolen

Folgende Parteien empfehlen ein Ja:
BDP FDP EVP CVP SP Grüne Schweizer Bauernverband, Pro Natura, WWF, BirdLife, Schweiz Bäuerinnen- und Landfrauenverband

Folgende Parteien empfehlen ein Nein:

Weitere Informationen

Ja: «Die Vorlage ist ein Schritt in Richtung Kulturland-Schutz, Schonung der natürlichen Ressourcen und damit Nachhaltigkeit.»
Verstoss melden |
Luana Schena

­Vorstands­mitglied SP Sarganserland
Nein: «Lasst uns den Markt entscheiden. Die Kaufentscheidung soll durch ein reduziertes (oder verteuertes) Angebot von unerwünschten Lebens­mitteln beeinflusst werden.»
Verstoss melden |
Alle 2 Parolen lesen und mitdiskutieren
Zu dieser Abstimmung wurden noch keine Pro Parolen abgegeben.
Nein: «Zu einer Sanierung und dem angeglichenen Rentenalter wäre ich sofort dabei. Zu den 70 Franken, die mit der Giesskanne verteilt werden kann ich nicht ja sagen.»
Verstoss melden |
Alle 4 Parolen lesen und mitdiskutieren
Zu dieser Abstimmung wurden noch keine Parolen abgegeben.

Wer sagt was? Die offiziellen Parolen

Folgende Parteien empfehlen ein Ja:
BDP CVP EVP Grüne SP Unia ASIP (Schweizer Pensionskassenverband)

Folgende Parteien empfehlen ein Nein:
SVP FDP PdA / POP economiesuisse

Weitere Informationen

Artikel zu den Abstimmungen






  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production