Ältere Abstimmungen Kanton Zürich

Zu dieser Abstimmung wurden noch keine Parolen abgegeben.

Resultat

Ja

Die Vorlage wurde mit 64.7% angenommen.
Ja: «http: //www. auto-partei. info/abstimmungs­parolen-und-­wahlempfehlungen/volks­abstimmungen-2017/abstimmung-2017-05-21/»
Verstoss melden |
Daniele Weber

­Präsident auto-partei Schweiz
Nein: «Die Förderung von Englisch und Franz in der Schulkarriere kann nicht früh genug beginnen. Unser Bildungs­system braucht mehr leistungs­orientierte Komponenten.»
Verstoss melden |
Nabi Nabholz

FDP
Gemeinde­legislative Kloten
Alle 5 Parolen lesen und mitdiskutieren

Resultat

Nein

Die Vorlage wurde mit 60.8% abgelehnt.

Weitere Informationen

Broschüre Kantonale Volksabstimmung Zürich
- - Eine Fremdsprache JA: SVP, EVP, EDU;
- - Eine Fremdsprache Nein: SP, FDP, Grüne, CVP, BDP, AL

Ja: «Zeitgemässe, effiziente Strukturen mit grösserem unter­nehmerischem Handlungs­spielraum sind heute Voraussetzung für eine leistungs­fähige Gesundheitsversorgung.»
Verstoss melden |
Nabi Nabholz

FDP
Gemeinde­legislative Kloten
Nein: «Die IPW funktioniert gut in der jetzigen Organisationsform. Ein Wechsel zu einer AG ist weder nötig noch wünschenswert.»
Verstoss melden |
Jonas Keller

SP
­Lehrer / Linguist
Alle 4 Parolen lesen und mitdiskutieren

Resultat

Nein

Die Vorlage wurde mit 51.2% abgelehnt.

Weitere Informationen

Broschüre Kantonale Volksabstimmung Zürich
- - Die ipw JA: SVP, FDP, glp, CVP, EVP, BDP, EDU;
- - Die ipw Nein: SP, Grüne, AL

Ja: «Zeitgemässe Strukturen für flexible Spitäler.. . Der Spitalmarkt verändert sich stark und ein Spital benötigt Handlungs­spielraum für Kooperationen.»
Verstoss melden |
Elisabeth Schoch

FDP
Kantonale ­Delegierte Zürich
Nein: «Dem Volk wegnehmen und in 5 Jahren an Investoren verkaufen? Auf keinen Fall!»
Verstoss melden |
Mario Z

Bürger
Alle 6 Parolen lesen und mitdiskutieren

Resultat

Nein

Die Vorlage wurde mit 53.5% abgelehnt.

Weitere Informationen

Broschüre Kantonale Volksabstimmung Zürich
- - Die KSW AG JA: SVP, FDP, glp, CVP, EVP, BDP, EDU;
- - Die KSW AG Nein: SP, Grüne, AL

Ja: «Nichts gegen andere Lebensgemein­schaften. Aber die Ehe bleibt Mann und Frau vorbehalten.»
Verstoss melden |
Fredi Hinz

(Nicht-)Dichter
Nein: «Gemein­sam die Ehe stärken: Nein zum Angriff auf die Ehe und deshalb NEIN zur EDU-Initiative «Schutz der Ehe». Denn der beste Schutz der Ehe ist ihre Öffnung.»
Verstoss melden |
Marco Fritschi

Politnetz Plus

SP
Partei­vorstand SP Winterthur
Alle 4 Parolen lesen und mitdiskutieren

Resultat

Nein

Die Vorlage wurde mit 80.9% abgelehnt.

Weitere Informationen

  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production