Umwelt

Umweltschutz

Wirtschaft

«Für eine nachhaltige und ressourceneffiziente Wirtschaft (Grüne Wirtschaft)» vom 25. September 2016

Informationen zur Abstimmung

Ja: «wir müssen uns ehrgeizige Ziele für unsere Welt (unsere Lebensgrundlage) setzen, werden neue Märkte erobern und den Inovationsstandort Schweiz stärken»
Verstoss melden |
Dominik Peter

GLP
­Präsident glp Bremgarten Bremgarten
Nein: «Eigen­verantwortung stärken anstatt unrealistische Ziele vorschreiben!»
Verstoss melden |
Marcel Bruggisser

BDP
Grossrat Aargau
Alle 48 Parolen lesen und mitdiskutieren

Resultat

Nein

Die Vorlage wurde mit 63.6% abgelehnt.

Wer sagt was? Die offiziellen Parolen

Folgende Parteien empfehlen ein Ja:
Grüne GLP Junge Grüne SP JUSO EVP JEVP

Folgende Parteien empfehlen ein Nein:
SVP FDP CVP BDP EDU JCVP JSVP jf

SRG-Trendumfrage: Wer stimmt wie?

gfs.bern / 2. Welle der SRG-SSR-Trendbefragung zu den Volksabstimmungen vom 25. September 2016 vom Forschungsinstitut gfs.bern

Weitere Informationen

Parolen zu dieser Abstimmung

Ja: «Die Schweiz hat nur begrenzte Ressourcen, dazu gehört vor allem eine intakte Umwelt, dazu müssen wir uns entscheiden, nicht erst Andere!.»
Verstoss melden |