Asylwesen

Migration

Ausländer

Änderung vom 25. September 2015 des Asylgesetzes vom 5. Juni 2016

Informationen zur Abstimmung

Ja: «Ja zu schnellen, fairen Verfahren für die Asylsuchenden, sowie zu zwischen Bund und Kantonen klar geregelten Zuständigkeiten.»
Verstoss melden |
Sander Mallien

GLP
Grossrat Aargau
Nein: «Nein zu Gratisanwälten, die die Asylverfahren unnötig verlängern und die Asylkosten explodieren lassen werden.»
Verstoss melden |
Pascal Ackermann

SVP
Ressort­leiter Aktivitäten JSVP Thurgau
Alle 39 Parolen lesen und mitdiskutieren

Resultat

Ja

Die Vorlage wurde mit 66.8% angenommen.

Wer sagt was? Die offiziellen Parolen

Folgende Parteien empfehlen ein Ja:
Grüne SP BDP CVP FDP EDU Piraten PdA

Folgende Parteien empfehlen ein Nein:
SVP AL

SRG-Trendumfrage: Wer stimmt wie?

gfs.bern / SRG-Trendstudie vom April 2016

Weitere Informationen

Parolen zu dieser Abstimmung

Ja: «Weil es immerhin mal ein Schritt ist in Richtung eines Ziels, über das sich alle einig waren. Die Gegenargumente sind vage, sogar polemisierend.»
Verstoss melden |
Daniel Jung

Bürger
Ja: «Das neue Asyl­gesetz bringt weitere Verschärfungen, mit der unentgeltlichen Rechtsberatung im erstinstanzlichen Verfahren aber auch eine wichtige Verbesserung.»
Verstoss melden |