Steuern

Sozialversicherungen

Gesellschaft

Staat

Millionen-Erbschaften besteuern für unsere AHV (Erbschaftssteuerreform) vom 14. Juni 2015

Informationen zur Abstimmung

Ja: «Eine Erbschaftssteuerreform schafft den Ausgleich zu mehr Verteilungs­gerechtigkeit- denn erben ist keine Leistung, sondern Glück!»
Verstoss melden |
Sarah Gabi Schönenberger

SP
Gross­rätin Bern
Nein: «Die Erbschaftssteuer bedroht Familien­unternehmen.»
Verstoss melden |
Yvonne Bürgin

Politnetz Plus

CVP
Kantons­rätin Zürich
Alle 50 Parolen lesen und mitdiskutieren

Resultat

Nein

Die Vorlage wurde mit 71% abgelehnt.

Folgende Parteien empfehlen ein Ja:
SP Grüne EVP

Folgende Parteien empfehlen ein Nein:
SVP BDP CVP GLP FDP

SRG-Trendumfrage: Wer stimmt wie?

gfs.bern / SRG-Trendstudie vom Mai 2015

Übersicht über das Geschäft

Parolen zu dieser Abstimmung

Ja: «Die Schere zwischen arm und reich darf sich nicht mehr weiter öffnen. Hier hätten wir ein faires ­Mittel gehabt, etwas Gegensteuer zu geben.»
Verstoss melden |
Gabriela Salvisberg

Fachjournalisting
Ja: «Eine Mass­nahme, um die ungerechte Vermögensverteilung in der Schweiz zu korrigieren.»
Verstoss melden |
Adrian Wüthrich

Politnetz Plus

SP
Grossrat Bern
Ja: «Die Schere in CH ist so gross wie praktisch nirgends sonst, und wird grösser. Für alle dieselben Startbedingungen! Die, die immer Leistung predigen, sind dagege»
Verstoss melden |