Bildung

Gesellschaft

Schule

Familie

Gegenvorschlag des Kantonsrates Lehrpersonalgesetz vom 30. November 2014

Informationen zur Abstimmung

Ja: «Es braucht genug ­Lehrer um dem Klassenwachstum entgegen zu wirken. Nur so besteht die Möglichkeit, dass das Wissen ver­mittelt werden kann.»
Verstoss melden |
Florian Lüthi

GLP
­Mitglied der Schul­kommission für Sonderschulen Stadt Zürich
Nein: «Wie die Initiative ist auch der Gegenvorschlag keine Lösung für die angeprangerten Probleme. In der Stichfrage ist er aber immer noch besser als die VI.. .»
Verstoss melden |
Gregori Schmid

GLP
­Mitglied RPK Fällanden
Alle 8 Parolen lesen und mitdiskutieren

Resultat

Ja

Die Vorlage wurde mit 53.3% angenommen.

Wer sagt was? Die offiziellen Parolen

Folgende Parteien empfehlen ein Ja:
SP Grüne GLP CVP EVP BDP AL
Folgende Parteien empfehlen ein Nein:
SVP FDP EDU
Folgende Parteien stimmen bei der Stichfrage für die Volksinitiative:
SP EVP AL
Folgende Parteien stimmen bei der Stichfrage für den Gegenvorschlag:
Grüne GLP CVP

Parolen zu dieser Abstimmung

Ja: «Gezielter Ressourceneinsatz für eine Verbesserung der Unterrichtsqualität.»
Verstoss melden |
Yvonne Bürgin

Politnetz Plus

CVP
Kantons­rätin Zürich
Ja: «Pragmatisch bezahlbarer Ansatz.. .»
Verstoss melden |
Sven Sobernheim

GLP
Gemeinde­legislative Zürich - Kreis 11
Ja: «Im Gegensatz zur Initiative hilft der Gegenvorschlag in Klassen in denen es wirklich Probleme gibt.»
Verstoss melden |
Res Marti

Kantonsrat Zürich
Ja: «Wenn die Initiative nicht durchkommt: besser als nichts.»
Verstoss melden |
Samuel Pablo Müller

GLP
Projekt­mitarbeiter Univ. Zürich
Ja: «Es braucht genug ­Lehrer um dem Klassenwachstum entgegen zu wirken. Nur so besteht die Möglichkeit, dass das Wissen ver­mittelt werden kann.»
Verstoss melden |
Florian Lüthi

GLP
­Mitglied der Schul­kommission für Sonderschulen Stadt Zürich
Ja: «Mehr ­Lehrer sollten auch zu kleineren Klassen führen. Auch wenn die Initiative vorzuziehen ist, ist der Gegenvorschlag immer noch besser als der Status quo.»
Verstoss melden |
Stefan Bolz

AL
dipl. phil. II, Wirtschafts­informatiker

Nein: «Wie die Initiative ist auch der Gegenvorschlag keine Lösung für die angeprangerten Probleme. In der Stichfrage ist er aber immer noch besser als die VI.. .»
Verstoss melden |
Gregori Schmid

GLP
­Mitglied RPK Fällanden
Nein: «Auch da, aus finanzpolitischer Sicht Nein dazu.»
Verstoss melden |
Marco Kiefer

SVP
­Mitglied der Kreisschulpflege Zürich - Kreis 11

Mitdiskutieren

Beitrag schreiben

Wer stimmt wie? Und warum?

Anzahl Parolen:

Wie unterscheiden sich die Parteien?

AL CVP GLP Grüne SVP

Wie unterscheiden sich die Kantone?



Eine Frage des Geschlechts?

Female Nur Frauen anzeigen
Male Nur Männer anzeigen