Kantonale Volksinitiative «Gegen Steuergeschenke für Superreiche; für einen starken Kanton Zürich (Bonzensteuer)» (ABl 2011, 629) vom 9. Juni 2013

Informationen zur Abstimmung

Ja: «Die Vermögensschere geht immer mehr auseinander, und die Steuern wurden in den letzten Jahren einseitig für ein paar wenige gesenkt oder ganz abgeschafft.»
Verstoss melden |
Françoise Bassand

SP
­Vorstand MieterInnen­verband Kanton Zürich
Nein: «Schadet einmal mehr dem ­Mittelstand und den KMU.»
Verstoss melden |
Andreas Wyler

GLP
­Vorstand glp Kanton Zürich
Alle 14 Parolen lesen und mitdiskutieren

Resultat

Nein

Die Vorlage wurde mit 61.6% abgelehnt.

Parolen zu dieser Abstimmung

Ja: «Getreu dem Motto: Für alle statt für wenige.»
Verstoss melden |
Michael Kramer

SP
­Vorstands­mitglied SP Dietikon
Ja: «Ja zu mehr Steuergerechtigkeit.»
Verstoss melden |
Gelöschter Benutzer

Gelöschter Benutzer

­Student
Ja: «In den letzten Jahren gab es soviele Steuergeschenke für Reiche und Wohlhabende, irgendwann muss die einseitige Behandlung ein Ende haben.»
Verstoss melden |