Energie

Arbeit

Volksinitiative «Für tiefere Strompreise und sichere Arbeitsplätze» vom 23. September 2012

Informationen zur Abstimmung

Ja: «Die Konzessionsgebühren wirken wie eine indirekte Steuer indem sie die Strompreise erhöht.»
Verstoss melden |
Rene Freiermuth

FDP
Wirtschafts­informatiker
Nein: «Glasfasertechnik gehört nicht in die Verfassung, sondern Stand der Technik. Die Gemeinde­n benötigen die Konzessionsgebühren, andernfalls steigen die Steuern.»
Verstoss melden |
Adrian Ruch

FDP
Echogruppe Strassenprojekte Geuensee
Alle 2 Parolen lesen und mitdiskutieren

Resultat

Nein

Die Vorlage wurde mit 52.9% abgelehnt.

Quelle: Kanton Luzern

Parolen zu dieser Abstimmung

Ja: «Die Konzessionsgebühren wirken wie eine indirekte Steuer indem sie die Strompreise erhöht.»
Verstoss melden |
Rene Freiermuth

FDP
Wirtschafts­informatiker

Nein: «Glasfasertechnik gehört nicht in die Verfassung, sondern Stand der Technik. Die Gemeinde­n benötigen die Konzessionsgebühren, andernfalls steigen die Steuern.»
Verstoss melden |
Adrian Ruch

FDP
Echogruppe Strassenprojekte Geuensee

Mitdiskutieren

Beitrag schreiben

Wer stimmt wie? Und warum?

Anzahl Parolen:

Wie unterscheiden sich die Parteien?

FDP

Wie unterscheiden sich die Kantone?



Eine Frage des Geschlechts?

Female Nur Frauen anzeigen
Male Nur Männer anzeigen


  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production