Eigene vier Wände dank Bausparen vom 17. Juni 2012

Informationen zur Abstimmung

Ja: «Der Bund bekam den Auftrag Bausparen zu fördern, die Initiative ist eine Lösung dazu. Auch für die Jugend sollen eingene 4 Wände möglich sein.»
Verstoss melden |
Adrian Ruch

FDP
Echogruppe Schulhauserweiterung und Sanierung Geuensee
Nein: «Es profitiert nur ein Teil der Bevölkerung. Nicht im Sinne von "für alle statt nur für wenige".»
Verstoss melden |
Raffael Sarbach

SP
Schulrats­kandidat Zuzwil
Alle 17 Parolen lesen und mitdiskutieren

Resultat

Nein

Die Vorlage wurde mit 55.81% abgelehnt.

Quelle: Bundeskanzlei

Parolen zu dieser Abstimmung

Ja: «Oui à l'incitation à la propriété! L'économie ne peut que en bénéficier!»
Verstoss melden |
Xavier Max Etienne

SVP
Hotelier / Reise Büro
Ja: «Es ist sinnvoll, die Eigen­heimquote zu erhöhen. Der Steuerabzug ergänzt den Abzug für die 3. Säule und unterstützt den ­Mittelstand.»
Verstoss melden |
Marc Wäckerlin

Politnetz Plus

Grosser Gemeinde­rat Winterthur
Ja: «Der Bund bekam den Auftrag Bausparen zu fördern, die Initiative ist eine Lösung dazu. Auch für die Jugend sollen eingene 4 Wände möglich sein.»
Verstoss melden |
Adrian Ruch

FDP
Echogruppe Schulhauserweiterung und Sanierung Geuensee
Ja: «Durch eine steuerliche Begünstigung wird der ­Mittelstand gestärkt, damit der Traum nach den eigen­en 4-Wänden keiner bleiben muss.»
Verstoss melden |
Gelöschter Benutzer

Gelöschter Benutzer

Bürger
Ja: «Wie bei der letzten Abstimmung zum Bausparen: Das Erwerben und Bauen von Eigen­heimen soll gefördert werden - der ­Mittelstand wird es uns danken!»
Verstoss melden |
Gelöschter Benutzer

Gelöschter Benutzer

­Student Betriebswirtschaft, Tennis­lehrer
Ja: «Bietet einem grösserem Sprektrum die Chance auf ein Eigen­heim.»
Verstoss melden |
Matthias Gubler

SVP
Softwareentwickler
Ja: «Vor allem der ­Mittelstand und Familien mit Kindern profitieren. Dank steuerlich gefördertem Sparen ist eine sichere Zukunft in eigen­en vier Wänden möglich.»
Verstoss melden |
Joachim Eder

FDP
Ständerat Zug

Nein: «Es profitiert nur ein Teil der Bevölkerung. Nicht im Sinne von "für alle statt nur für wenige".»
Verstoss melden |
Raffael Sarbach

SP
Schulrats­kandidat Zuzwil
Nein: «Gegen weitere Steuerprivilegien für Gutbetuchte und Möchtegern- Statussymbolträger, die dann bei Unvermögen Bauruinen in unserer Landschaft hinterlassen.»
Verstoss melden |
Walter Wobmann

SD
med. Lagerist
Nein: «Weil der Staat nicht in den Markt eingreifen soll.»
Verstoss melden |
Nein: «Wohneigen­tum ist und bleibt ein Luxusgut! Es ist Unsinn, dass gerade diejenigen, die es sich ohnehin leisten können noch mehr Steuerabzüge machen dürfen!»
Verstoss melden |
Thimo Forrer

Lernender Kaufmann
Nein: «Steuergeschenke für Reiche sind auch dann schlecht, wenn sie unter dem Titel "eigen­e vier Wände" verkauft werden.»
Verstoss melden |
Alan David Sangines

SP
Gemeinde­legislative Zürich
Nein: «Profitieren würden wieder einmal die Reichen. Wer wenig verdient kann keine Bauspareinlagen bilden. Reiche Leute hingegen können auch so Wohneigen­tum erwerben»
Verstoss melden |
Nein: «Die Steuerprogression ist durch 99 Abzüge schon genug unterhöhlt und die Steuererklärung schon genug kompliziert.»
Verstoss melden |
David Herzog

Interaktionsdesigner
Nein: «Kantönligeist in der Schweiz überwinden und reiche fördern? Schwierig in der Schweiz.»
Verstoss melden |
Michael Bernath

Gemeinde­legislative Neuhausen am Rheinfall
Nein: «Nein zu noch mehr Privilegien für Wohlhabende! Unter den Steuerausfällen müssen alle leiden, profitieren können nur die Reichen!»
Verstoss melden |
Gelöschter Benutzer

Gelöschter Benutzer

­Student
Nein: «Das Bauen von Häusern wird schon genug gefördert, des weiteren können nur die oberen Progressionen von dieser Initiative profitieren.»
Verstoss melden |
Marcel Bührig

Gemeinde­legislative Zürich - Kreis 10

Mitdiskutieren

Beitrag schreiben

Wer stimmt wie? Und warum?

Anzahl Parolen:

Wie unterscheiden sich die Parteien?

FDP Grüne Junge Grüne Piraten SD SP SVP

Wie unterscheiden sich die Kantone?



Eine Frage des Geschlechts?

Female Nur Frauen anzeigen
Male Nur Männer anzeigen