Gesetze

Staat

Zoll

Aussenpolitik

Einführung einer Sperrklausel vom 27. November 2011

Informationen zur Abstimmung

Zu dieser Abstimmung wurden noch keine Pro Parolen abgegeben.
Nein: «one man - one vote. Dieser ­demokratische Grundsatz soll ausgehebelt werden, indem Stimmen, welche an Partei­en gehen, die das Quorum nicht erreichen, verfallen.»
Verstoss melden |
Ruth Jo. Scheier

GLP
Gross­rätin Aargau
Alle 6 Parolen lesen und mitdiskutieren

Resultat

Ja

Die Vorlage wurde mit 57.9% angenommen.

Quelle: Kanton Aargau

Parolen zu dieser Abstimmung


Nein: «Absolut un­demokratisch! Mir ist es lieber die Kleinstpartei­en auch im ­Parlament zu haben, als dass sie sonst was machen.. .»
Verstoss melden |
Jean-Pierre Leutwyler

Politnetz Plus

Bezirks­richter Baden
Nein: «Willkürlich, demokratiefeindlich und unnötig - viel klarer kann man gar nicht gegen eine Vorlage sein.. . Es geht rein um den Machterhalt von FDP, SVP und CVP!»
Verstoss melden |
Marco Arni

GLP
Einwohner­rat Zofingen
Nein: «one man - one vote. Dieser ­demokratische Grundsatz soll ausgehebelt werden, indem Stimmen, welche an Partei­en gehen, die das Quorum nicht erreichen, verfallen.»
Verstoss melden |
Ruth Jo. Scheier

GLP
Gross­rätin Aargau
Nein: «Ein Grund für den Erfolg der Demokratie ist, die Rücksichtnahme auf Minderheiten. Dies soll so bleiben!»
Verstoss melden |
Roger Gryzlak

GLP
­Vorstand GLP Aarau-Rohr
Nein: «Dieses ­Gesetz ist demokratiefeindlich. FPD, SVP und CVP wollen ihre Macht zementieren und Verbesserungen verhindern.»
Verstoss melden |
Rudolf Sommer

pensionierter Speditionskaufmann
Nein: «Eine Partei soll dem Wähleranteil entsprechend im Grossrat vertreten sein. Ein Quorum missachtet den Wille der Stimmbürger, was nicht ­demokratisch ist.»
Verstoss melden |

Mitdiskutieren

Beitrag schreiben

Wer stimmt wie? Und warum?

Anzahl Parolen:

Wie unterscheiden sich die Parteien?

GLP Piraten

Wie unterscheiden sich die Kantone?



Eine Frage des Geschlechts?

Female Nur Frauen anzeigen
Male Nur Männer anzeigen