Ausländerstimmrecht

Ausländer

Migration

Mit(be)stimmen! vom 27. November 2011

Informationen zur Abstimmung

Ja: «Gut integrierte AusländerInnen sollen nicht nur Steuern bezahlen, sondern auch mitbestimmen können!»
Verstoss melden |
Nico van der Heiden

Politnetz Plus

SP
Grossstadtrat Stadt Luzern
Nein: «Ein gut integrierter Ausländer kann sich auch Einbürgern lassen, danach kann er als Doppelbürger mit(b)estimmen und hat alle Rechte und Pflichten.»
Verstoss melden |
Adrian Ruch

FDP
Echogruppe Strassenprojekte Geuensee
Alle 16 Parolen lesen und mitdiskutieren

Resultat

Nein

Die Vorlage wurde mit 84% abgelehnt.

Quelle: Kanton Luzern

Alle Informationen zur Abstimmung:
Abstimmungsbotschaft

Parolen zu dieser Abstimmung

Ja: «Nicht immer nur von Demokratie reden sondern auch konkret ausbauen! 20 Jahre nach Einführung des Frauenstimmrechts wirds langsam Zeit.. .»
Verstoss melden |
Marcel Budmiger

SP
Grossstadtrat Luzern
Ja: «Was wir für uns ein­fordern, sollten wir auch den anderen zugestehen.»
Verstoss melden |
Hubert Klauser

Politnetz Plus

GLP
Geograph, Software-Entwickler
Ja: «Ausländer, die seit 10, 20 oder 40 Jahren hier leben, sind Teil des Volks und gehören auch ohne Bürgerrecht zu den Luzernern - also sollen sie mitreden dürfen!»
Verstoss melden |
Ylfete Fanaj

SP
Kantonsrat Luzern
Ja: «Hier fängt wahre Integration an.»
Verstoss melden |
Peter Muster

Bürger
Ja: «Die Gemeinde­n sollen selber entscheiden können, ob sie den Ausländern das Stimmrecht geben möchten oder nicht.»
Verstoss melden |
Gelöschter Benutzer

Gelöschter Benutzer

­Studentin
Ja: «Grundsätzlich sollten in einer Demokratie alle mitbestimmen können. Une des ist Falsch, dass der Kanton es den Gemeinde­n verbietet, Leute mitbestimmen zu lassen»
Verstoss melden |
Timo Krebs

Einwohner­rat Emmen
Ja: «Jemand der Steuern und in die Sozialwerke zahlt, solte die Möglichkeit be­kommen auch aktiv politisch mitzubestimmen.»
Verstoss melden |
Bruno Mörgeli

GLP
Einkäufer
Ja: «Warum sollte ein Bürger eines Wohnortes - egal welcher Nationalität - nicht seine politische Umgebung mitgestalten dürfen?»
Verstoss melden |
Silvio aus Luzern

Vize­präsident der Bezirkspartei GLP Rontal
Ja: «Gut integrierte AusländerInnen sollen nicht nur Steuern bezahlen, sondern auch mitbestimmen können!»
Verstoss melden |
Nico van der Heiden

Politnetz Plus

SP
Grossstadtrat Stadt Luzern

Nein: «Das Stimmrecht ist ein Grundrecht der Schweizer Bürger/innen. Damit wird für Ausländer/innen die Integration voraus­gesetzt.»
Verstoss melden |
Gelöschter Benutzer

Gelöschter Benutzer

Betriebsökonom HWV / Management Services
Nein: «Nur wer eingebürgert ist und damit bezeugt hier leben zu wollen, soll mitbestimmen können.»
Verstoss melden |
Guido Müller

SVP
Kantonsrat Luzern
Nein: «Sobald Ausländer sich integrieren haben und die Einbürgerung geschaft haben, sollen Sie Rechte aber auch Pflichten erhalten resp. wahrnehmen!»
Verstoss melden |
Gelöschter Benutzer

Gelöschter Benutzer

Berufsbegleitender ­Student
Nein: «Ausländer haben die Möglichkeit mit einer Einbürgerung das Stimmrecht zu erwerben. Dieser Anreiz der Einbürgerung sollte beibehalten werden.»
Verstoss melden |
Marco Baumann

jf
­Vorstand Jungfreisinnige Luzern
Nein: «Wer in der Schweiz mitbestimmen will, soll dies auch mit Überzeugung tun, ohne Schweizerpass wirkt dies unglaubwürdig.»
Verstoss melden |
Marco Willener

Schicht­leiter im Dienst­leistungs­center
Nein: «Ein gut integrierter Ausländer kann sich auch Einbürgern lassen, danach kann er als Doppelbürger mit(b)estimmen und hat alle Rechte und Pflichten.»
Verstoss melden |
Adrian Ruch

FDP
Echogruppe Strassenprojekte Geuensee
Nein: «Menschen die hier mit(be)stimmen möchten, können sich einbürgern lassen, sogar ohne die andere Nationalität zu verlieren. Als Secondo lehne ich die Initiative ab.»
Verstoss melden |
Gelöschter Benutzer

Gelöschter Benutzer

Bürger

Mitdiskutieren

Beitrag schreiben

Wer stimmt wie? Und warum?

Anzahl Parolen:

Wie unterscheiden sich die Parteien?

FDP GLP JSVP Junge Grüne SP SVP jf

Wie unterscheiden sich die Kantone?



Eine Frage des Geschlechts?

Female Nur Frauen anzeigen
Male Nur Männer anzeigen


  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production