Steuern

Ausländer

Migration

Staat

Gegenvorschlag des Grossen Rates vom 15. Mai 2011

Informationen zur Abstimmung

Ja: «Aus Überzeugung für den nachhaltigen und ausgewogenen Gegenvorschlag. Dieser sichert uns Standortvorteile und Steuereinnahmen.»
Verstoss melden |
Oliver Straub

Vize­präsident Junge SVP Schweiz
Nein: «Wenn reiche Ausländer weniger bezahlen, bluet der Schweizer ­Mittelstand.»
Verstoss melden |
Peter Gubser

SP
Kantonsrat Thurgau
Alle 6 Parolen lesen und mitdiskutieren

Resultat

Ja

Die Vorlage wurde mit 60.9% angenommen.

Quelle: Kanton Thurgau

Parolen zu dieser Abstimmung

Ja: «Aus Überzeugung für den nachhaltigen und ausgewogenen Gegenvorschlag. Dieser sichert uns Standortvorteile und Steuereinnahmen.»
Verstoss melden |
Oliver Straub

Vize­präsident Junge SVP Schweiz
Ja: «Die Erhöhung der Mindest-Steuerlast bei Pauschalbesteuerten finde ich ein fairer Kompromiss ohne Verlierer!»
Verstoss melden |
Claudia Vieli Oertle

CVP
Typografische Gestalterin, Unter­nehmerin,...
Ja: «Aus taktischen Gründen - doch bei der Stichfrage für die Initiative!»
Verstoss melden |
Laura Curau

CVP
Kampagnen­leiterin CVP Schweiz
Ja: «Weil dies ein ausgewogener Kompromiss ist, mit dem die Rechtssicherheit gewährt bleibt und gleichzeitig der Pauschalbesteuerung Grenzen ­gesetzt werden.»
Verstoss melden |
Daniel Dudler

­Präsident JCVP Thurgau
Ja: «Wenigstens eine Verbesserung gegenüber dem jetzt gültigen ­Gesetz. Sozusagen der Spatz in der Hand, aber wirklich befriedigend ist es nicht.»
Verstoss melden |
Silvia Schwyter

Kantons­rätin Thurgau

Nein: «Wenn reiche Ausländer weniger bezahlen, bluet der Schweizer ­Mittelstand.»
Verstoss melden |
Peter Gubser

SP
Kantonsrat Thurgau

Mitdiskutieren

Beitrag schreiben

Wer stimmt wie? Und warum?

Anzahl Parolen:

Wie unterscheiden sich die Parteien?

CVP Grüne JCVP JSVP SP

Wie unterscheiden sich die Kantone?



Eine Frage des Geschlechts?

Female Nur Frauen anzeigen
Male Nur Männer anzeigen


  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production