Familie

Gesellschaft

Volksinitiative «zum Schutz von Basler Familiengartenarealen» vom 15. Mai 2011

Informationen zur Abstimmung

Ja: «Gesellschaftlich brauchen wir Familien­gärten.»
Verstoss melden |
Oskar Herzig

SVP
Grossrat Basel-Stadt
Nein: «Basel braucht attraktiven Wohnraum und Grünraum für alle. Dies geht nur mit 2x Nein – und trotzdem muss niemand auf einen Familien­garten verzichten.»
Verstoss melden |
Luca Urgese

FDP
Grossrat Basel-Stadt
Alle 9 Parolen lesen und mitdiskutieren

Resultat

Nein

Die Vorlage wurde mit 63.63% abgelehnt.

Quelle: Kanton Basel-Stadt

Alle Informationen zur Abstimmung: Abstimmungsbroschüre

Parolen zu dieser Abstimmung

Ja: «Man kann gar nicht genug tun fuer die Erhaltung und Verbreitung von Familengaerten»
Verstoss melden |
Malka Mehmann

Bürgerin
Ja: «Gesellschaftlich brauchen wir Familien­gärten.»
Verstoss melden |
Oskar Herzig

SVP
Grossrat Basel-Stadt
Ja: «Das letzte Stück Lebensqualität darf nicht auch noch dem Moloch Zuwanderung geopfert werden. Entwicklungs­gebiete gibts im Hafen und im Dreispitz zur Genüge.»
Verstoss melden |

Nein: «Nur mit einem NEIN kann die Stadtentwicklung verdichtend und damit ökologisch und nachhaltig realisiert werden.»
Verstoss melden |
Stefan Meyer

FDP
Sekundarschulrat Aesch BL
Nein: «C. Schneider sprach bisher von einem «historischen Kompromiss». Nun tritt er, im Mai, von seinem ­Präsidentenamt im Zentr. ­Verband der Familien­gärten zurück, warum?»
Verstoss melden |
Mario C. Ress

Ehren-­Präsident, Neutraler Quartierverein St. Johann Basel
Nein: «Familien­gärten sind ein Relikt und behindern die Entwicklung der Stadt. Wer sein Gärtchen will, soll aufs Land ziehen.»
Verstoss melden |
Nein: «Familien­gärten sind gut. Die Initiative ist aber unnötig und schafft Sonderrechte. Sie geht klar zu weit.»
Verstoss melden |
Beat Jans

SP
Nationalrat Basel-Stadt
Nein: «Basel braucht attraktiven Wohnraum und Grünraum für alle. Dies geht nur mit 2x Nein – und trotzdem muss niemand auf einen Familien­garten verzichten.»
Verstoss melden |
Luca Urgese

FDP
Grossrat Basel-Stadt
Nein: «Weil sonst die Stadtentwicklung blockiert wäre, zugunsten einer Minderheit. Es ist ökologischer Unsinn, wenn Leute vom Land in der Stadt Gärten pflegen.»
Verstoss melden |
David Wüest-Rudin

GLP
Grossrat Basel-Stadt

Mitdiskutieren

Beitrag schreiben

Wer stimmt wie? Und warum?

Anzahl Parolen:

Wie unterscheiden sich die Parteien?

FDP GLP Parteilos Piraten SP SVP

Wie unterscheiden sich die Kantone?



Eine Frage des Geschlechts?

Female Nur Frauen anzeigen
Male Nur Männer anzeigen