Strassenverkehr

Steuern

Verkehr und Infrastruktur

Staat

Teilrevision vom 13. Februar 2011

Informationen zur Abstimmung

Ja: «Weil ich finde, dass wir ökologischere Fahrzeuge fördern sollen. Ecotax ist richtig.»
Verstoss melden |
Adrian Wüthrich

Politnetz Plus

SP
Grossrat Bern
Nein: «Ist ein fauler Vorschlag vom grossen Rat welcher dem Autobesitzer nicht wirklich Steuererleichterung bringt.»
Verstoss melden |
Renate Mäder

Politnetz Plus

SVP
Gemeinde­legislative Muri bei Bern
Alle 48 Parolen lesen und mitdiskutieren

Resultat

Ja

Die Vorlage wurde mit 52.7% angenommen.

Quelle: Kanton Bern

Alle Informationen zur Abstimmung:
Abstimmungsbotschaft

Parolen zu dieser Abstimmung

Ja: «Ein ausgewogens, kluges ­Gesetz, welches mit Anreizen sparsame Fahrzeuge verbietet und Dreckschleudern nicht verbietet, sondern nur zusätzlich besteuert.»
Verstoss melden |
Thomas Brönnimann

GLP
Grossrat Bern
Ja: «Der Grossratsvorschlag ist ausgewogen und gibt den nötigen Anreiz zur Förderung von umweltschonenden Fahrzeugen.»
Verstoss melden |
Ralf Treuthardt

­Mitglied Quartier­kommission Bümpliz-Bethlehem Bern
Ja: «Endlich Ecotax»
Verstoss melden |
Matthias Weber

Architekt FH / EMBA FH
Ja: «Weil ich finde, dass wir ökologischere Fahrzeuge fördern sollen. Ecotax ist richtig.»
Verstoss melden |
Adrian Wüthrich

Politnetz Plus

SP
Grossrat Bern
Ja: «Es wäre wünschenswert, ohne Atomstrom aus­kommen zu können. Doch zuerst müssen alternative Energien mass­iv ausgebaut werden! Diese müssen aber gefördert werden!»
Verstoss melden |
Daniel Wyss

CVP
Partei­vorstand CVP Schweiz
Ja: «Es ist ein vernünftiger Kompromiss.»
Verstoss melden |
Peter Stutz

Geograf, Projektentwickler
Ja: «Ein Schritt in die richtige Richtung, im Gegensatz zum Volks­vorschlag der Autolobby.»
Verstoss melden |
Bruno Grossniklaus

Gemein­de­parlament Ostermundigen
Ja: «Es sollte in einer liberalen Gesellschaft möglich sein, ein Fahrzeug nach seinem Geschmack zu fahren, aber es hat seinen Preis, wenn es auf Kosten anderer geht.»
Verstoss melden |
Dieter Hötsch

GLP
Arzt / Familien­mann
Ja: «Es ist sinnvoll, Autos nach Kriterien der Umweltbelastung zu besteuern.»
Verstoss melden |
Zeev Jizchak Tschan

Politnetz Plus

Informatiker
Ja: «Besonders umweltbelastende Fahrzeuge werden mehr, energieeffiziente Fahrzeuge weniger besteuert. So einfach ist das – so sinnvoll ist das.»
Verstoss melden |
Blaise Kropf

Grossrat Bern
Ja: «autos müssen fair nach ihrem benzinverbrauch besteuert werden!»
Verstoss melden |
David Stampfli

SP
­Student & Bürostuhlakrobat
Ja: «Der Kanton braucht das Steuer-Geld für wichtige Anliegen. Ich will nicht mehr Dreckschleuder-Autos. Der Autoverkehr soll sich auch selber finanzieren.»
Verstoss melden |
Danielle Lemann

SP
Grossrat Bern
Ja: «Dieser Vorschlag geht auf den Schadstoffausstoss ein und dies ist der richtige Weg. Unsere Umwelt ist wichtig, daher muss man was machen.»
Verstoss melden |
Claudia Boesch

GLP
­Delegierte
Ja: «Na ja, nicht perfekt aber besser als gar nichts.»
Verstoss melden |
Klazien Matter-Walstra

senior researcher health economics
Ja: «Ein Schritt in die richtige Richtung, aber immernoch verbesserungs­würdig.»
Verstoss melden |
Aline Trede

Gemeinde­exekutive Bern
Ja: «Ich stimme "Ja", damit der Kauf von energieeffizienten Fahrzeugen belohnt wird.»
Verstoss melden |
Ja: «Ein Goodie für alle umweltbewussten Autofahrer.. .»
Verstoss melden |
Manuel Kast

SP
Informatiker
Ja: «Die ­Revision ‚EcoTax' verbindet ökologische und ökonomische Interessen. Sie schafft finanzielle Anreize für eine Mobilität, die die Umwelt besser schont.»
Verstoss melden |
Franziska Schöni-Affolter

GLP
Gross­rätin & Fraktions­präsidentin Kt. Bern
Ja: «Die Ecotax-Vorlage ist ein Schritt in die richtige Richtung, da sie durch verbrauchsabhängige Besteuerung motiviert, auf effiziente Fahrzeuge zu setzen.»
Verstoss melden |
Dennis Briechle

GLP
Gemeinde­legislative Biel/Bienne
Ja: «Richtige Richtung: Anreize schaffen! Es muss auch weh tun, wenn man sich eine "Dreckschleuder" leisten will.»
Verstoss melden |
Andreas Kübli

GLP
Gemeinde­legislative Thun
Ja: «Das Bonus-Malus-System ist ein erster Schritt in die richtige Richtung.»
Verstoss melden |
Ruedi Löffel

EVP
Grossrat Bern
Ja: «Veränderung in Richtung "ökologischer" Fahrzeuge muss gefördert werden, sonst passiert zu wenig und zu langsam. Der Markt ist flexibel genug.. .»
Verstoss melden |
Jonas Baumann-Fuchs

EVP
Gemeinde­exekutive Thun
Ja: «Wenn schon Auto, dann energieeffizientere»
Verstoss melden |
Andrea Rüfenacht

SP
Gemeinde­exekutive Burgdorf
Ja: «Immerhin eine geringe, wenn auch nicht genügende, Steuersenkung. Der Volks­vorschlag ist vorzuziehen.»
Verstoss melden |
Mathias Mueller

SVP
Vize-­Präsident SVP Biel-Bienne Biel
Ja: «Der Vorschlag des Grossen Rats ist vernünftig und zweckmässig»
Verstoss melden |
Adrian Rütsche

SP
­Fachmann Gesundheit / stv. Betriebs­leiter
Ja: «Nur mass­geschneiderte Abgaben sind Zukunftsfähig.»
Verstoss melden |
Michael Meienhofer

Rentner, Reise­leiter
Ja: «Diese Vorlage ist verursachergerecht: wehr ökologisch denkt und lenkt soll auch entsprechend weniger Motorfahrzeugsteuern zahlen müssen!»
Verstoss melden |
Maria Esther Iannino Gerber

­Mitglied des Grossen Rates Bern
Ja: «Energieeffizienz wird belohnt. Fahrzeuge mit geringerer Umweltbelastung werden gefördert.»
Verstoss melden |
Harald Jenk

SP
Grossrat Bern
Ja: «Besser das als nichts, aber am besten ist der Volks­vorschlag. Deshalb kreuze ich bei der Stichfrage den Volks­vorschlag an.»
Verstoss melden |
Aliki Panayides

SVP
Gemeinde­exekutive Ostermundigen
Ja: «Die Anreize für Ökologie machen Sinn. Autofahren hat seinen Preis. Sparsame profitieren.»
Verstoss melden |
Martin Trachsel

EVP
Gemeinde­legislative Bern
Ja: «Ein Schritt in die richtige Richtung.»
Verstoss melden |
Beat Haldimann

SP
Beisitzer SP Sektion Thun Thun
Ja: «Der Vorschlag vom Grossen Rat ist sinnvoll und bezahlbar!»
Verstoss melden |
Christoph Jeanneret

Politnetz Plus

GLP
Co-­Präsident Grünliberale Bern ­Mittelland-Nord

Nein: «Mit diesem Beschluss werden solche die sich einen Neuwagen lesten können belohnt und Familien mit kleinem Ein­kommen werden bestraft!»
Verstoss melden |
Stephan Weber

SVP
Carrossier Lackiererei
Nein: «Die Steuerreduktion dauert nur 3 Jahre. Die Steuererhöhung jedoch hat keine Begrenzung. Die Energieeffizienz der Fahrzeuge ist nicht in den Abstimmungs­unterlage»
Verstoss melden |
Bernhard Hug

Bürger
Nein: «Dieses Sonderzüglein in Sachen Umweltschutz brauchen wir im Kanton Bern nicht.»
Verstoss melden |
Hans Hofer

Bürger
Nein: «Mit dieser Vorlage belegt der Kanton Bern auch bei den Motorfahrzeugsteuern weiternhin einen der hinteren Plätze.»
Verstoss melden |
Lars Guggisberg

SVP
Grossrat des Kantons Bern
Nein: «Na ja»
Verstoss melden |
Nein: «Die Vorlage der Grossen Rates ist nur ein halber Schritt in die richtige Richtung. BE hat die 2. -höchsten Motorfahrzeugsteuern der CH.»
Verstoss melden |
Nein: «Ich bin auf ein Auto angewiesen und habe es satt, Schweiz weit die höchsten Motorfahrzeugsteuern zu bezahlen»
Verstoss melden |
Küng-Marmet Bethli

Hausfrau, Ski­lehrerin, ­Lehrerin
Nein: «Untauglich und dis­kriminierend!»
Verstoss melden |
Willi Frommenwiler

Partei­präsident auto-partei. ch Bern
Nein: «Ich stimme Nein, weil diese Vorlage für den Bürger eine Abzockerei ist.»
Verstoss melden |
Nein: «Die Mogelpackung Ecotax bringt der Umwelt nichts und begünstigt die Elektrolobby. Der nötige Strom für mehr Elektroautos kommt dann aus einem neuen KKW.»
Verstoss melden |
Nein: «Ist ein fauler Vorschlag vom grossen Rat welcher dem Autobesitzer nicht wirklich Steuererleichterung bringt.»
Verstoss melden |
Renate Mäder

Politnetz Plus

SVP
Gemeinde­legislative Muri bei Bern
Nein: «Diese Lösung geht zu wenig weit. Die Motorfahrsteuer im Kanton Bern ist im CH Schnitt viel zu hoch.»
Verstoss melden |
Beat Schori

Bürger
Nein: «Nein zu Steuersenkungen für Autos! Der Bonus-Malus-Ansatz ist gut, die Steuer muss aber für alle steigen, denn Autos sind Umweltzerstörer!»
Verstoss melden |
Gelöschter Benutzer

Gelöschter Benutzer

­Student
Nein: «Im Kanton Bern sind die Strassenfahrzeugsteuern viel zu hoch im Vergleich zu anderen Kantonen.»
Verstoss melden |
Nein: «Weil die Vorlage des Grossen Rates jedem Fahrzeughalter gerade mal 20 Franken Einsparung bringt, Viele bestraft, Wenig bevorteilt. Kompromiss ohne Gewinner»
Verstoss melden |
Thomas Fuchs

SVP
Grossrat Bern
Nein: «Weil wir Käufer von Fahrzeugen , die schon im Verkehr sind, nicht berücksichtigt werden. Fahre einen Hybrid.»
Verstoss melden |
Martin Meier

Bürger

Mitdiskutieren

Beitrag schreiben

Wer stimmt wie? Und warum?

Anzahl Parolen:

Wie unterscheiden sich die Parteien?

CVP EVP GLP Grüne Parteilos SP SVP

Wie unterscheiden sich die Kantone?



Eine Frage des Geschlechts?

Female Nur Frauen anzeigen
Male Nur Männer anzeigen