Krankenversicherung

Gesundheit

Gesellschaft

Volksinitiative «für eine wirksame Verbilligung der Krankenkassenprämien» vom 13. Februar 2011

Informationen zur Abstimmung

Zu dieser Abstimmung wurden noch keine Pro Parolen abgegeben.
Nein: «Verbilligung heisst Umverteilung.»
Verstoss melden |
Mathias Mueller

SVP
Vize-­Präsident SVP Biel-Bienne Biel
Alle 4 Parolen lesen und mitdiskutieren

Resultat

Nein

Die Vorlage wurde mit 58.7% abgelehnt.

Quelle: Kanton Solothurn

Alle Informationen zur Abstimmung:
Abstimmungszeitung

Parolen zu dieser Abstimmung


Nein: «Wir brauchen echte Einsparunge und keine Quersubventionierungen. Es gibt jetzt schon zuviel Leute, die durch geschickte Steuerpolitik absahnen.»
Verstoss melden |
Volker Nugel

CVP
Gemeinde­vize­präsident Oensingen
Nein: «Ich lehne das Giesskannenprinzip ab.»
Verstoss melden |
Nein: «Verbilligung heisst Umverteilung.»
Verstoss melden |
Mathias Mueller

SVP
Vize-­Präsident SVP Biel-Bienne Biel
Nein: «Eine verstärkte Verbilligung der Krankenkassenprämien, öffnet den Krankenkassen Tür und Tor zur mehrfachen Erhöhung der Prämien. Deshalb nein.»
Verstoss melden |
Rolf Späti

Politnetz Plus

CVP
Eventplaner / Gastronom / Politiker

Mitdiskutieren

Beitrag schreiben

Wer stimmt wie? Und warum?

Anzahl Parolen:

Wie unterscheiden sich die Parteien?

CVP SVP

Wie unterscheiden sich die Kantone?



Eine Frage des Geschlechts?

Female Nur Frauen anzeigen
Male Nur Männer anzeigen


  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production